Kulturelle Dienstleistungen im Norden    
Sigrid Saxen, Dozentin: Gesundheit

Gesundheit für Gruppen  

Wechsel zu Gesundheit für Sie persönlich


Mit Ruhe zum Erfolg
Entspannungsübungen für den Arbeitsplatz im Rahmen einer Kurzvorstellung und eines gründlichen Kurses für Betriebe und Einzelinteressierte auf der Grundlage des Zen und Qigong: Blutdruckregulierung und Auslösen der Entspannungsreaktion durch Unterbrechen des Gedankenstromes

Das Spektrum des Bewußtseins
Warum sind gute Vorsätze so schwer in die Tat umzusetzen? Das psychologische Modell auf der Grundlage des Buches "Wege zum Selbst" von Ken Wilber hilft uns, die allgemeine Trägheit zu verstehen - ein Plädoyer für Geduld und Toleranz, aber auch für inneres Wachstum zu mehr Bewußtheit.

Taiji Chan
(Sanfte Atemgymnastik aus China)
Für Zuschauende schon ein ästhetischer Genuß, für Übende aber ein Gebet mit dem ganzen Körper! Die fließenden, sanften Bewegungen in der Stille haben eine umfassende entspannende und gesundheitsfördernde Wirkung. An einem Nachmittag oder Abend zum Kennenlernen werden alle Elemente der vielerorts angebotenen gymnastisch-meditativen Kurse kurz angesprochen. ... mehr

Neu 2014: Vortragsreihe „Lebenskraft“
1. Magie und Aberglaube (siehe auch Theologie für Gruppen)
Ziel: sie erkennen, durchschauen, überwinden, um würdevoller zu leben
Mittel: Beispiele und Selbstversuch aus dem Alltag und religiösen Bereich
Ursprung: Unterrichtseinheit Religion im Jahr 2000

2. Ein zeitgemäßes Sündenverständnis (siehe auch Theologie für Gruppen)
Ziel: Befreiung von ungesunden Glaubenssätzen, weil „S¨nde&8220; nichts mit Schuld zu tun hat
Mittel: Herleitung aus Sprachwissenschaft, Biologie, Psychologie, Soziologie und Mystik
Ursprung: zweite Wahlpflicht-Hausarbeit im Würzburger Fernkurs Theologie im Jahr 1998, benotet mit „sehr gut“

3. Das Spektrum des Bewußtseins (siehe auch oben)
Ziel: Horizonterweiterung und Anregung zur Bewußtseinsentwicklung, Verständnis für und Nachsicht mit sich selbst und anderen
Mittel: Bewußtseinsmodelle von Jean Gebser und Ken Wilber, letzteres nach seinem Buch „Wege zum Selbst“

4. „Eulen“, Hochsensible und die biologische Medizin: wenigbekannte Forschungsrichtungen für die Gesundheit
Ziel: sogenannte Krankheiten als etwas Nützliches und Gesundes verstehen, Frieden mit sich selbst und andersartigen Menschen schließen
Mittel: Einblick in die Forschungen von Kinderärztin Dr. med. Charlotte Hagena, Georg Parlow, Internist und Theologe Dr. med. Ryke Geerd Hamer und Biologe Dr. rer. nat. Stefan Thomas Lanka

5. Glaubensdinge
Ziel: Mut zum Hinterfragen und Verbessern unserer Lebensbedingungen
Mittel: Bedenken der Wirkungsweise von Vertrauen und Zweifel in der Gesellschaft, Beispiele für alte und neue Wege in Heilkunde, Religion, Staatsrecht und Wirtschaft

6. Entwicklung zur „gesunden“ Gesellschaft: die wedische Ausrichtung nach Anastaßíja, geboren 1969 in der Taiga
Ziel: Entwicklung unseres ursprünglichen Selbstbewußtseins und der Kraft aus harmonischer Verbindung mit allem
Mittel: Beispiele aus der Buchreihe von Wladimir Megre, gestützt durch weitere Quellen, als Anregung zum Selbststudium und zur Umsetzung

Zur Übersicht der Angebote für Gruppen
Anastaßíja
-LeserInnenkreis für S-H und HH: nur ein Buch kaufen und doch alle lesen! Bei Sigrid Saxen melden! Buchversand

Stille Meditation
wöchentliches Übungstreffen in Husum montags um 18 Uhr OEZ, ab 30. Oktober 2017 um 18 Uhr MEZ